Hinweise - Merkmale

Leder hat seinen eigenen Geruch, je nach Gerbart, Färbung oder Oberfl ächenbehandlung. Liebhaber mögen den Geruch, der im Lauf der Zeit abnimmt.

Wellen und Falten entstehen im Laufe der Zeit ganz natürlich. Durch Körperwärme und Feuchtigkeit dehnt sich das Leder aus und je nach Stärke, Weichheit und Art des Leders entstehen so kleinere oder größere Wellen. 

Bei Ledergarnituren sind veränderte Zuschnitte und Nahtbilder gegenüber einer Stoffverarbeitung üblich.

Bitte beachten Sie immer, dass Leder auch durch starke Lichteinwirkung, insbesondere Sonne, ausbleichen kann. Eine große Nähe zu Heizkörpern kann das Leder austrocknen und porös bzw. brüchig machen. Auch hier stellt ein Abfärben von nicht farbechten Textilien (Jeans usw.) keinen Grund zur Beanstandung dar. Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch sowie durch falsche Pflege sind von der Gewährleistung ausgenommen.

Leder ist ein besonderes Bezugsmaterial mit natürlichem Charakter. Jedes Lederteil ist anders, mit individueller Struktur und Farbschattierung. Maserungen, Zeichnungen, Narben, Falten, Insektenstiche sind natürliche Merkmale – ein Zeichen echten Leders – und keine Fehler.

 

 

Naturmerkmale - Adern

(naturbedingt/warentypisch – nicht zu beanstanden) 

 

Strukturunterschiede, unterschiedliches Narbenbild

(naturbedingt/warentypisch – nicht zu beanstanden) 

 

Mastfalten

(naturbedingt/warentypisch – nicht zu beanstanden) 

 

Geschlossene verwachsene Narbe

(naturbedingt/warentypisch – nicht zu beanstanden) 

 

Gütezeichen Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V. (DGM)
5 Jahre Garantie
Beste Verarbeitung, Deutsche Qualität